PINA BAUSCH

In der Rede, die Pina Bausch zur Verleihung des Kyoto Preises 2007 hält , beschreibt sie ihre Herangehensweise : den Weg von einem Gefühl, über das Herantasten, die Fragen, die Arbeit mit den Tänzern, das gegenseitige Vertrauen, bis hin zu einem fertigen Tanztheaterstück. So habe ich sie auch auf den Holzschnitten dargestellt: sie sieht auf ihre Tänzer und sie versuchen gemeinsam “eine Sprache für das Leben zu finden".

“Im Tanz konnte ich alle Gefühle ausdrücken, die ich mit Worten nicht sagen konnte”, sagt Pina Bausch. Tanz als diese eigene andere Sprache, eine Sprache mit dem Körper, den Stimmen, der Musik, der Bewegung. Eine Sprache, die zwar von einzelnen Menschen “gesprochen” wird, die aber etwas ausdrücken kann, was uns allen gemeinsam ist.

___________________________________________________________________________________________________

PINA BAUSCH - DANCE, DANCE OTHERWISE WE ARE LOST

Pina Bausch - Dance, dance otherwise we are lost

Unikat -Malerbuch
Textpassagen aus der Dankesrede 2007 Kyoto Preis
Mischtechnik auf Papier
19 Doppelseiten / Buchformat 50 x 33 cm
Granada 2012

 

___________________________________________________________________________________________________
 
ZUR ERINNERUNG AN PINA BAUSCH

Zur Erinnerung an Pina Bausch

Serie von 4 farbigen Holzschnitten
Handdruck auf Japanpapier
je 30 signierte und numerierte Exemplare
Format 32 x 60 cm
Granada 2011
erhältlich bei www.kunsthaus-luebeck.de

 

___________________________________________________________________________________________________
 
PINA BAUSCH

Pina Bausch

Künstlerbuch
Textpassagen aus der Dankesrede für den Kyoto Preis 2007
8 farbige Holzschnitte / Handdruck
10 numerierte und signierte Exemplare
Edition Boot , Granada- Frankfurt 2014

 

___________________________________________________________________________________________________
    < Home